SVA : TSV I

Siebtes Spiel, siebter Sieg  

Auch im siebten Saisonspiel gab es für die Gegner des TSV Eschenbachs nichts zu holen. Diesmal gab es ein 6:1-Auswärtserfolg in Aufhausen.

 

Über die gesamte Spielzeit gestaltete sich das Spielgeschehen in der Hälfte der Gastgeber. Aufhausen stand die gesamten 90 Minuten mit elf Mann in der eigenen Hälfte und hatte außer hohe lange Bälle und viele, zum Teil harte Grätschen nichts entgegen zu setzen. Auch Eschenbach bot nicht das beste Saisonspiel, gewann am Ende aber mehr als nur verdient. Den Auftakt machte Steiger. Schick wurde freigespielt und legte quer auf Steiger, der den Torhüter umkurvte und einschob (10.). Kurz darauf durften die mitgereisten Fans das zweite Mal jubeln. Nach einer Aust-Ecke verlängerte Soberka auf Kapitän Wirth. Dessen Direktabnahme konnte der Torhüter noch parieren, gegen den Abstauber von Maier war er jedoch machtlos. Eschenbach spielte in der Folge oftmals zu kompliziert, oftmals kam der finale Pass nicht an. Aufhausen konnte nach einer Standardsituation sogar verkürzen. Dies sollte jedoch das einzige Mal sein, dass die Gastgeber vor Torhüter Holzheu auftauchten. Direkt im Gegenzug erhöhte Taner Bilgin, dessen sehenswerter Freistosstreffer jedoch kurioser Weise aberkannt wurde. So erzielte Matthias Aust den dritten Eschenbacher Treffer. Nach einem Fehlpass des Aufhausener Abwehrspielers, stand Aust allein vorm Tohüter, den er klasse überlupfte (40.).

 

Auch im zweiten Abschnitt spielte ausschließlich Eschenbach, ohne jedoch komplett zu überzeugen. Nach einem Fernschusskracher von Kottker, staubte Schick zum vierten Treffer ab (50.). Wiederum Schick machte auch den fünften Treffer. Nach einer schönen Kombination spielte Soberka Steiger frei. Dieser setzte sich über die rechte Seite durch und legte zurück auf Schick, der nur noch einzuschieben brauchte. Den Schlußpunkt verbuchte der eingewechselte Markus Aust. Nach Zuspiel von Kottke behielt er die Ruhe und schob per Ausenristschuss ins lange Eck ein.

 

TSV: Holzheu – Streckel, Taner Bilgin (55. Engin Bilgin), Wirth, Maier – Matthias Aust (70. Markus Aust), Stürzer, Kottke, Steiger, Soberka (65. Melissano) – Schick.

 

Tore: Schick (2x), Muggi Aust, Markus Aust, Steiger, Maier.