TSV I : TSVOF

In einem von Taktik geprägten Spiel konnte die Erste Mannschaft des TSV Eschenbach heute einen ungefährdeten 3:0 Heimsieg gegen den TSV Obere Fils II einfahren.

 

Der Gegner stand von Anfang an tief in der eigenen Hälfte und überlies den Eschenbachern das Spiel. Diese taten sich zunächst gegen die kompakte Abwehr der Gäste schwer, sodass im Anfangsteil der ersten Hälfte außer einem Pfostenschuss wenig klare Chancen zu sehen waren. Schick war es dann, der Mitte der ersten Halbzeit den Ball im gegnerischen Tor versenkte. Mit einem perfekt ins Tordreieck getroffenen Sonntagsschuss konnte Bilgin auf 2:0 erhöhen, während Obere Fils mit zwei Gegenstößen knapp scheiterte. In der zweiten Halbzeit bot sich das selbe Bild wie schon im gesamten Spiel: Der TSV hatte viel Ballbesitz, konnte aber den entscheidenden letzten Ball nicht an den Mann bringen. Auch die zahlreichen Schüsse aus der Distanz fanden nicht den Weg ins Tor. Nach einer schönen Kombination und dem Pass in den Rücken der gegnerischen Abwehr konnte dann M. Aust zum 3:0 Endstand einnetzen. Die Erste Mannschaft baut damit ihre Siegesserie auf 8 gewonnene Spiele aus und steht mit 24 Punkten und 38:3 Toren weiter an der Spitze.

 

Die Zweite Mannschaft des TSV konnte leider in einem teils hitzigen Spiel gegen die SG Bezgenriet/Jebenhausen keine Punkte in Eschenbach halten und verlor mit 1:3 gegen den Tabellenführer. In der ersten Halbzeit stand der TSV kompakt, dennoch konnte die SG eine Unaufmerksamkeit in der Eschenbacher Abwehr zum 1:0 nutzen. Anschließend erhöhte Bezgenriet/Jebenhausen nach einem fragwürdigen Freistoß auf 2:0 und aus abseitsverdächtiger Position zum 3:0 Halbzeitstand. Doch die Eschenbacher zeigten sich kämpferisch und konnten die SG besser vom Tor weghalten als noch in der ersten Hälfte. Nach mehreren kleineren Fouls in beide Richtungen wurde das Spiel zunehmend unruhig. So kam es gegen Mitte der zweiten Hälfte zum Platzverweis sowohl für einen Spieler, als auch für den Trainer auf Seiten der SG Bezgenriet/Jebenhausen. Leider konnte Eschenbach nur noch auf 1:3 durch Stübler verkürzen, zeigte aber dennoch eine kämpferisch starke Leistung.

 

Die nächsten Spiele für beide Eschenbacher Mannschaften finden wieder auswärts statt. Die Erste Mannschaft spielt am nächsten Sonntag um 15:00 Uhr in Böhmenkirch, während die zweite Mannschaft um 13:00 Uhr in Faurndau spielt.