TSV I : TBG

Rückrundenstart nach Maß

 

Nach einer intensiven Vorbereitung startete am Sonntag die Rückrunde. Mit Inan, Schwarz und Lasha waren drei neue Eschenbacher Spieler mit dabei. Aufgrund eines sechsmonatigem Auslandsstudium müssen wir in der Rückrunde leider auf Vizekapitän Aichele verzichten.

 

Sowohl die Erste, als auch die Zweite konnten zum Start in die Rückrunde überzeugen. Eschenbach I gewann souverän mit 9:1 gegen den TB Gingen, Eschenbach II schaffte die große Überraschung und bezwang den bis dato ungeschlagenen GSV Dürnau auch in der Höhe völlig verdient mit 4:1.

 

TSV Eschenbach I : TB Gingen

 

Über die gesamten 90 Minuten Spielzeit gestaltete sich das Spielgeschehen ausschließlich in der Hälfte der Gäste, die versuchten das Ergebnis so gering wie möglich zu halten. Dies misslang jedoch. Bereits nach 12 Minuten nahm sich Marius Kottke ein Herz und hämmerte den Ball sehenswert aus 25 Metern ins Tordreieck. Der nächste schöne Treffer folgte kurz darauf. Maier setzte sich über außen durch, legte quer auf Neuzugang Maximilian Schwarz, der volley ins rechte obere Eck traf. Pech hatte der weitere Neuzugang Lasha, als sein Heber nur die Latte traf. Den dritten Treffer markierte Steiger. Nach schönen Zusammenspiel mit Schick schob er ins rechte Eck ein.

 

Der zweite Durchgang begann für die Hausherren nach Maß. Nach Steigers Freistoß stand Kapitän Wirth frei und schob gekonnt ein (46.). Danach ging es Schlag auf Schlag. Manuel Maier erhöhte nach einem Streckel-Eckball per Fuß auf 5:0. Streckel war nach einem direkt verwandeltem Freistoß der sechste Treffer vorbehalten. Gingen konnte nun nur noch reagieren. Eschenbach verpasste es in dieser Phase das Ergebnis noch höher zu gestalten und vergab einige gute Möglichkeiten. Matthias Aust machte nach einem verwandeltem Foulelfmeter den siebten Eschenbacher Treffer. Einziger Wermutstropfen: Nach einer Eschenbacher Fehlerkette machten die Gingener doch noch den Ehrentreffer, es sollte der einzige Torschuss während der Partie bleiben. Im direkten Gegenzug erhöhte Trainer Soberka nach Zuspiel von Aust per Fuß auf 8:1. Für den Schlusspunkt sorgte Stürmer Simon Schick per Kopf nach schöner Flanke von Markus Aust.

 

Durch den Sieg ist unsere Erste jetzt seit nunmehr 46 (!)-Ligaspielen ungeschlagen.

 

TSV: Holzheu – Maier (65. Matthias Aust), Wirth, Schäfenacker, Streckel (60. Soberka) – Lasha, Troschke (65. Markus Aust), Kottke, Schwarz, Steiger – Schick.

 

Tore: Kottke, Schwarz, Steiger, Wirth, Maier, Streckel, Aust, Soberka, Schick.

 

TSV Eschenbach II : GSV Dürnau 4:1

 

Die Zweite zeigte einen enorm starken Auftritt und bezwang den bis dato ungeschlagenen Favoriten und Tabellenzweiten GSV Dürnau hoch verdient mit 4:1. Eschenbach begann stark und ging bereits nach acht Minuten in Führung. Wiedmann schickte Matthias Aust. Dieser war seinem Gegenspieler davon gelaufen und scheiterte an der Fußabwehr des Dürnauer Keepers. Der mitgelaufene Bilgin war jedoch zur Stelle und schoss den Nachschuss sehenswert ins Tor. Die Gäste zeigten sich geschockt und fanden keinerlei Mittel gegen eine sicher stehende TSV-Hintermannschaft. Eschenbach hatte in der 25 Spielminute Glück als Dürnaus Stürmer frei übers Tor schoss. Zuvor hätte man jedoch erhöhen können. Dies blieb Markus Aust in der 35 Minute vorbehalten. Aus 25 Metern schoss er den Ball platziert ins linke untere Eck und ließ dem Torhüter keine Chance. Es sollte noch besser kommen. Nach einem Eckball schob Kapitän Altan den Ball ins Tor zur 3:0-Pausenführung.

 

Auch im zweiten Durchgang zeigte sich die Eschenbacher Mannschaft stark. Der Tabellenzweite bleib an diesem Tag einiges schuldig, kam jedoch nach einem Standard zum 1:3-Anschlußtreffer. Die Gäste versuchten zwar jetzt nochmals ran zu kommen, fanden jedoch keinerlei Mittel gegen eine gut aufgelegte Eschenbacher Hintermannschaft. Einmal kamen sie noch durch, doch Torhüter Thierfelder rette stark. Eschenbach konterte immer wieder geschickt und setzte Nadelstiche. Das erlösende vierte Tor hätte immer wieder fallen können. Es dauerte jedoch bis zur Nachspielzeit, ehe Kevin Stübler mit einem tollen Schuss aus 30 Metern unhaltbar traf. Es hätte noch höher ausfallen können, doch Austs Heber landete nur an der Latte.

 

TSV: Eschenbach II: Thierfelder – Herrmann (65. Pfletschinger), Inan, Bilgin, Davide Melissano ( 25. Kuzak) – Wiedmann, Altan, Morris Melissano, Markus Aust, Matthias Aust – Maaßen (50. Stübler).

 

Tore: Markus Aust, Bilgin, Altan, Stübler

 

Mit sechs Punkten endete der Tag für Eschenbach. Erwähnenswert: Alle 13 geschossenen Eschenbacher Tore erzielten 13 unterschiedliche Spieler.

 

Vorschau: TV Deggingen II : TSV Eschenbach I (Sonntag, 13 Uhr), JC Donzdorf: TSV Eschenbach II (Sonntag, 15 Uhr). Beide Teams freuen sich über zahlreiche Unterstützung.