TSV I : FTSVK

Durch einen verdienten 3:2-Erfolg verabschiedet sich die Erste nach der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte in die wohlverdiente Sommerpause.

 

Gegen einen unangenehmen Gegner tat sich der TSV in Durchgang eins schwer. So war es keine Überraschung, dass die Gäste nach einem schönen Freistoß in Führung (10.) gingen. Danach wachte der Meister auf und gelang prompt zum Ausgleich. Nach einer schönen Kombination über Steiger, Aust und Soberka gelang der Ball zu Lasha, der sicher ins linke Eck einschob. Eschenbach hatte weitere gute Möglichkeitenm um in Führung zu gehen. So scheiterte Schick zweimal knapp am 25. Saisontreffer.

 

Der Durchgang zwei begann ziemlich schlecht. Wie schon im Hinspiel in der Vorrunde, sollte auch das Rückspiel nicht mit elf Blau-Weißen enden, als Altan mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste. Aber auch schon wie vor einem halben Jahr motivierte dieses die Eschenbacher. Steiger setzte sich über rechts durch und erzielte mit einem Rechtsschuss die verdiente Führung. Diese hätte zuvor schon Schick erzielt. Nach Steigers Lattenschuss, köpfte er den Abpraller ins Tor, was der Schiedsrichter jedoch nicht anerkannte. In der 68. Minute sorgte wiederum Steiger für die Entscheidung, nachdem er den Torwart umkurvte und zum 3:1 einschob. In der Schlussphase gab es noch Torchancen auf beiden Seiten, von den die Gäste eine zum Anschlusstreffer nutzten.

 

TSV: Thierfelder, Inan, Wirth, Bilgin, Markus Aust (70. Streckel) – Lasha, Troschke (45. Altan), Kottke, Steiger, Soberka (55. Stübler), Schick.
Tore: Steiger (2x), Lasha

 

Da die TSG Salach II keine Mannschaft am vergangenen Spieltag stellen konnte, gewann die Zweite das Spiel mit 3:0.